Kindergeburtstag Fußball

Spiele-Ideen:

1Elfmeter schießen

Suchen Sie sich einen geeigneten Platz auf dem die Kinder mit Ihrem Ball schießen können, zum Beispiel zwischen zwei Bäume oder eine Wand an der Sie das Tor angezeichnet haben. Legen Sie eine bestimmte Entfernung zum Tor fest, diese kann je nach Alter der Kinder variieren. Im Anschluss müssen die Kinder auf das Tor schießen und es möglichst treffen um eine kleine Belohnung zu erhalten.

2Fußball-Kegeln

Füllen Sie 9 gleiche Plastikflaschen mit Wasser und stellen Sie diese wie die Kegelpins auf. Wählen sie dann einen gewissen Abstand als Startpunkt. Von diesem Punkt aus müssen die Kinder versuchen die Flaschen mit dem Fußball umzuwerfen. Je mehr Flaschen umgeworfen wurden umso mehr Punkte erhält das Kind.

3Fußball-Quiz

Bei diesem Spiel müssen Sie sich vorab die Fragen ausdenken und ein paar Vorbereitungen treffen. Die Fragen sollten dem Alter entsprechend und nicht zu schwer sein, zum Beispiel wie lang ein Fußballspiel geht oder wie viele Spieler in einer Mannschaft spielen. Am besten Sie teilen die Kinder in zwei Gruppen auf, so können sie sich bei jeder Frage noch untereinander beraten. Die Gruppe welche die meisten Fragen beantwortet hat, gewinnt.

4Slalomlauf mit Ball

Suchen Sie sich ein paar geeignete Gegenstände welche Sie als Hindernisse verwenden können, zum Beispiel gefüllte Wasserflaschen oder Stöcke, die Sie im Boden verankern können. Stellen Sie diese mit Abstand in zwei Reihen nebeneinander auf. Zusätzlich können Sie auch ein Brett auf den Boden legen auf dem die Kinder mit dem Ball balancieren müssen. Die Kinder werden in zwei Gruppen aufgeteilt und stellen sich hintereinander in eine Reihe. Auf ein Startsignal läuft jeweils das erste Kind mit dem Ball den Hindernislauf entlang und an der Seite wieder zurück. Der Ball wird an das nächste Kind übergeben welches dann so schnell wie möglich das gleiche macht. Wie die Kinder den Ball ins Ziel bringen müssen, können Sie selbst festlegen und für jede Runde neu bestimmen. Das Spiel ist vorbei wenn alle Kinder einmal die Strecke gelaufen sind. Die Gruppe die am schnellsten war, hat gewonnen.

5Stopp-Ball

Das Geburtstagskind beginnt das Spiel. Alle anderen Kinder stellen sich in einem kleinen Kreis darum auf. Nun wirft das Geburtstagskind den Ball gerade hoch in die Luft. Solange der Ball in der Luft ist, laufen alle Spieler aus dem Kreis auseinander. Wenn das Geburtstagskind den Ball wieder gefangen hat, dann ruft es laut STOPP! Alle Kinder müssen stehen bleiben.
Nun versucht das Geburtstagskind mit dem Ball einen der anderen Kinder zu treffen.
Gelingt ihm das, geht der Getroffene in die Mitte und wirft den Ball hoch: Das Spiel beginnt von vorne.

6Affenärgern

Mehrere Kinder bilden einen Kreis und spielen sich den Ball gegenseitig zu. Ein Kind in der Mitte muss versuchen den Ball zu fangen. Wenn das gelingt, muss das Kind das als letzes den Ball geworfen oder geschossen hat in die Mitte.

7Eins, zwei, drei - wer hat den Ball?

Bei diesem schönen Ballspiel müssen sich die Kinder in einer Linie aufstellen. Die Hände sollen auf dem Rücken sein.
Vor diesen Kids steht in einem Abstand von etwa 2 bis 3 Metern ein Spieler mit einem Ball. Dieser hat den Rücken zu der Kindergruppe.

Das Spiel beginnt, indem dieses Kind bei den Worten: "Eins, zwei, drei - Wer hat den Ball?" den Ball rückwärts über den Kopf zu den anderen Spielern wirft. Einer von ihnen holt diesen und versteckt ihn hinter seinem Rücken.

Nachdem etwa eine Minute vergangen ist, dreht sich der einzelne Spieler zu den Kindern herum und ruft: "Vier, fünf, sechs - Wer hat ihn jetzt?" Dabei schaut er den Kindern genau ins Gesicht und muss nun erraten, wer den Ball hinter seinem Rücken versteckt.

Bei dem Kind, wo er den Ball vermutet, sagt er dann: "Sieben, acht, neun - Du wirst es sein!" Er zeigt dabei mit dem Finger auf diesen Spieler. Hat er Recht, muss dieser Spieler jetzt seine Position einnehmen und den Ball werfen. Hat er Unrecht, muss er es noch einmal probieren.

8Krebs-Fußball

Dieses Spiel kennen viele vielleicht noch aus dem Kindergarten oder der Grundschule. Die Regeln ähneln denen des herkömmlichen Fußballs. Einzige Besonderheit: Die Spieler laufen nicht, sondern bewegen sich auf allen Vieren (Bauch nach oben, Po nach unten). Markieren Sie dazu einfach ein ca. 5 bis 8 Meter großes Spielfeld und zwei Tore mittels Kreide oder Band. Teilen Sie anschließend die Kinder in zwei Teams (ca. 4 bis 6 Personen) ein und schon kann das große Krabbeln losgehen!

9Das Watte-Fußballspiel

Setzen Sie Ihre Kinder an einen großen Tisch oder dem Boden gegenüber. Sie sind der Schiedsrichter und halten einen Wattebausch in der Hand. Bei einem passendem Startsignal werfen Sie den Wattebausch in die Mitte des Tisches oder des Bodens. Nun müssen die Kinder pusten, pusten, pusten. Ein Tor ist gefallen wenn der Wattebausch den Tisch verlässt oder über die Markierung am Boden hinausgepustet wurde.

10Blindenfußball

Bilden Sie zwei Mannschaften und stecken Sie eine große Fußballfläche mit jeweils einem Tor pro Mannschaft ab. Jede Mannschaft erhält einen Ball. Je Mannschaft spielen zwei Spieler mit verbundenen Augen, die übrigen "lenken" ihre Spieler durch zurufen. Ziel ist es ein Tor zu schießen.

zurück zur Übersicht